SOUND OF TORTURE

Sonntag, 30. März , 11.30 Uhr      
Deutschlandpremiere

Regie: Keren Shayo

Israel 2013, 60 min, Arab., Engl. mit engl. UT

Die schwedisch-eritreische Journalistin Meron Estefanos berichtet in ihrem Radioprogramm „Stimmen Eritreas“ von Hunderten eritreischen Flüchtlingen, die auf ihrem Weg nach Israel von Beduinen-Banden auf der ägyptischen Halbinsel Sinai als Geiseln festgehalten und unter unmenschlichen Bedingungen mit Lösegeldforderungen erpresst werden. Der Film konzentriert sich auf die Schicksale von zwei Frauen. Hiriyti, die von Vergewaltigungen und Folter berichtet. Und die 20-jährige Timnit, für die Lösegeld von ihrer Familie bezahlt wurde, die aber seit 18 Monaten verschollen ist. Meron Estefanos begibt sich nach Sinai, um bei der Befreiung von Hiriyti und der Suche nach Timnit zu helfen. Sie findet nur Spuren von Grausamkeiten.
** IDFA 2013

Anschließende Diskussion mit der Protagonistin Meron Estefanos.



WINTER ON FIRE: UKRAINE‘S FIGHT FOR FREEDOM | THE LOOK OF SILENCE | AMONG THE BELIEVERS

HOCH | ZURÜCK | PROGRAMM | IMPRESSUM